Der Bücherwurm

Der Bücherwurm von Carl SpitzwegDer Bücherwurm, wie er kritisch den Wortlaut der Quellen mit vier Folianten jonglierend in vollem Einsatz des Körpers vergleicht, professionell mit großem Taschentuche zur Reinigung der erst verstaubten, dann von Handschweiß benetzten Bände, bevor er sie an die richtige Position zurückstellt, ausgestattet, der helle, in jugendlicher Wissbegierde weiß gewordenen Kopf wie das Modell einer Sonne dem grünlichen Erdglobus im Bildvordergrund etwas Licht verleihend, ist einer der letzten Hoffnungsträger, wie er sich auf der Trittleiter der geistigen Herausforderung der mächtigen Bücherwand entgegenreckt, der im dunklen und einsamen Labyrinth der Bibliothek das Regal der metaphysischen Werke aufsucht und Expeditionen des Lesens hinein unternimmt um den schwersten unbeantworteten Fragen eine erhellende Antwort zu erjagen, todesmutig trotzend dem im alten Papier wohnenden modernden Schimmelpilz und dem die Regalwand auf gefährliche Weise destabilisierenden tickenden Holzwurm.

 Text: Benutzer Rosenkohl auf der Diskussionsseite der Wikipedia-Auskunft (Archiv 2010)
Bearbeitung: Christoph Waghubinger (etwas gekürzt, Typografie, Typos, Überschrift)
Textlizenz: CC-BY-SA-3.0-AT
Bild: Carl Spitzweg 021.jpg auf Wikimedia Commons
Bildlizenz: PD

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s